VIP-City-Tipp

Köln

VIP-City-Tipp

Düsseldorf

VIP-City-Tipp

Leverkusen

VIP-City-Tipp

Mainz

Herzlich Willkommen & Erleben Sie Deutschland!

VIP-CITY-MAGAZIN - IHRE ONLINE-REDAKTION FÜR STÄDTEREISEN UND STÄDTETOUREN IN DEUTSCHLAND
MIT VIELEN TIPPS UND EMPFEHLUNGEN ZU SEHENSWÜRDIGKEITEN, HOTELLERIE UND GASTRONOMIE...
 

 

„Der Mensch ist nicht zum Vergnügen, sondern zur Freude geboren !“

(Paul Claudel, französischer Dicher & Diplomat, 1868-1955)
 

VIP-City-Magazin wird präsentiert von:

 
Liebe VIP-Leser/Innen !
 
So, den ersten Monat haben wir geschafft. Die Amis haben einen neuen Chef und der FC Bayern ist rechnerisch noch nicht Deutscher Meister. Die Antwort auf die Frage ob das eine oder das andere eine gute oder eine schlechte Nachricht ist, überlassen wir weise unseren geneigten Leserinnen und Lesern.
 
Was das Thema Städtereisen angeht ist unsere Meinung zumindest in Sachen FC Bayern klar: Der Marienplatz vor dem wunderschönen Rathaus ist absolut sehenswert und das geht halt viel besser, wenn da nicht gerade tausende rot-weiße Fans rum stehen. Also sagen wir es diplomatisch: Wir sind nicht böse, wenn die Bayern ausnahmsweise nicht Meister werden.
 
Rein fußballtechnisch ist natürlich auch nicht damit zu rechnen, dass ein Verein aus unserer rheinischen Heimat die Schale gewinnt. Wobei es natürlich eine Sensation wäre, wenn der FC Kölle Meister werden würde. Egal in was ! Rot-weiße Fans gibt es hier auch und die würden wahrscheinlich eine bundesweite Polonäse organisieren und ein zweites mal Karneval feiern. Außer vielleicht in Mönchengladbach, Düsseldorf und Leverkusen.
 
Apropos Karneval feiern! Die Karnevals-Muffel mögen es uns verzeihen, aber unsere Redaktion ist „jeck“ und wir werden in Kürze bunt kostümiert durch die Stadt ziehen und mit wildfremden Menschen tanzen, singen und auch das ein oder andere Bierchen trinken. Denn auch das ist deutsche Kultur und v.a. rheinisches Brauchtum. Da sind wir konsequent.

 

 

Im Jahr 2016 stand der rheinische Karneval noch unter den Auswirkungen der tragischen Silvester-Nacht. Wir hoffen alle, dass wir dieses Jahr wieder fröhlicher und unbeschwerter feiern dürfen. Für unsere Redaktion gilt nach wie vor das Motto „Deutschland ist ein tolles Land“ und das lassen wir uns nicht kaputt machen. Wir bleiben weiter offen und tolerant.
 
Denn wer jetzt meint wegen den Vorfällen in Köln oder ansderswo rassistisch zu werden, der hat nix kapiert. Was passiert ist, das war schlimm, aber es ist ganz sicher nicht im Sinne der Opfer, dass sie jetzt für Ausländer-Hass oder Rechtsradikalismus instrumentalisiert werden. Wer hier zurecht Schutz und Asyl sucht, der soll dies auch gerne bekommen.
 
Allerdings sagen wir auch ganz klar: Wer hier kriminell wird und betrügt, der soll auch entsprechend bestraft werden. Und wenn es nötig ist, dann auch inklusive Abschiebung. Und das hat rein gar nichts mit Rassismus zu tun. Aber solange sich unsere Politiker lieber mit gegenseitigen Vorwürfen und Beschimpfungem aufhalten, so lange wird es nicht besser.
 
Wir haben einen ganz eigenen Weg um damit umzugehen: Zeigen wir uns und der Welt, wie schön, friedlich und lebenswert unser Land ist. Alle zusammen und mit offenem Herzen. Auch wenn unser Land derzeit viele Sorgen und Probleme zu bewältigen hat: Unser Land ist und bleibt trotzdem eines der schönsten Länder der Welt. Mit traumhaften Städten, herrlichen Orten und Landschaften und v.a. mit tollen Menschen, die trotz allem hilfsbereit und großherzig sind. Davor ziehen wir respektvoll unseren imaginären Hut!
 

REDAKTION AKTUELL - IN KÜRZE STELLEN WIR FOLGENDE STÄDTE VOR:


 

WARUM WIR „VIP“ SIND...

VIP-City-Magazin ist ein exklusives Online-Städtereisen-Portal auf dem besondere Ziele, Tipps und Empfehlungen für anspruchsvolle Reisen in interessante Städte und Regionen veröffentlicht werden. VIP-City-Magazin ist kein Vergleichs- oder Buchungs-Portal, sondern ein redaktionelles Fach-Magazin für ausgesuchte Städte-Erlebnisse. Journalistisches Know-How, qualifizierte Redaktionen und Kooperationen mit touristischen Anbietern vor Ort versprechen den Lesern ein stets aktuelles, informatives und attraktives Lese-Vergnügen.
 
Im Gegensatz zu einem Club-Besuch, einem Konzert oder einer Ausstellung gibt es bei uns keine Gästeliste. Der Besuch des Portals ist kostenlos, eine Anmeldung oder Registrierung ist nicht erforderlich. Auch die Definition von VIP ist bei uns ein wenig entspannter. Statt elitär und nur einer kleinen Gruppe zugänglich, interpretieren wir den Begriff VIP als „besonders & hochwertig“.
 
Das bezieht sich auf Qualität, Niveau und Service unserer Partner und das muss nicht zwingend mit teuer und unerschwinglich zu tun haben. VIP steht hier für „very interested people“ oder für „vielseitig interessierte Personen“. Herzlich Willkommen und viel Spaß auf den Redaktionsseiten.
 

TIPP der VIP-Redaktion: Fotografieren bei Ihrer nächsten Städtereise

 



Weitere VIP-Fotos aus vielen Städten finden Sie in unserer Galerie

  • Kölner Dom
  • Nauener Tor, Potsdam
  • Brücke Speicherstadt
  • Dom zu Lübeck
 
 
 
 
Alkohol bei der Bundesanstalt...

Hmh, diese Überschrift könnte missverstanden werden. Das ist natürlich reiner Zufall und hat mit irgendwelchen Zuständen in irgendwelchen Behörden rein gar nichts zu tun. Zumindest nicht bei der BASt, also der Bundesanstalt für Straßenwesen. Wobei es in dieser Anstalt schon einen direkten Zusammenhang in Sachen Alkohol gibt.

Autodiebstahl im Tiefkühlpizza-Takt...

15 Minuten dauert es im Durchschnitt um den Backofen vorzuwärmen, eine Tiefkühlpizza auszupacken, diese zu backen und auf den Teller zu legen. Praktisch für Fußball-Fans beim TV-Live-Spiel, aber brandgefährlich für Besitzer von schicken Autos.

Mit Alkohol die Reichweite vergrößern...

Nein, Sie sollen nicht den Fahrer des Fahrzeuges abfüllen um weiter zu kommen und sie sollen auch kein Bierchen in den Tank schütten. Hier geht es um batteriebetriebene Elektro-Autos die ja bekanntermaßen keine allzu große Reichweite haben.

Immer diese Radfahrer...

Ja, wir geben es zu. Auch wir meckern über diese rüpelhaften Kamikaze-Radler, die uns Autofahrern das Leben schwer machen und sich auf der Straße wie die Biker-Rambos benehmen als gäbe es keine Straßenverkehrsordnung. Es sei denn, wir sind selbst mit dem Fahrrad unterwegs.

VIP-Partnerland

 

Premiumpartner